6

Durchfuhr von Abfällen

Die IVK bearbeitet Notifizierungen und Transportmeldungen von Abfall, der nur durch Belgien durchgeführt wird, und für den das Notifizierungsverfahren gilt. Es handelt sich also um Abfall, der nicht aus Belgien stammt, und in unserem Land auch nicht entsorgt werden soll.

Wenn ein Notifizierender eine Notifizierung einreicht, dann beabsichtigt er, innerhalb einer bestimmten Zeit eine genau bezeichnete Abfallmenge durchführen zu lassen, und zwar: 

  • in einem einzigen Transport oder auf mehrere verteilt,
  • jedes Mal über dieselben Transportwege,
  • wobei Versandort, Bestimmungsort und Typ der Ladung identisch sind.

 Die IVK muss als belgische Versandbehörde zuerst die Notifizierung erhalten, bearbeiten und genehmigen, bevor die entsprechenden Transporte durchgeführt werden können.

Evolution der Anzahl der Notifizierungen

Im Rahmen dieser Notifizierung muss der Notifizierende jeden einzelnen Transport im Voraus anmelden. Dies sind die Voranmeldungen. 

Diese enthält unter anderem die Angabe:

  • zu welcher Notifizierung der Transport gehört,
  • wann der Transport stattfinden soll.

Der Frachtführer bekommt das eigentliche Begleitformular für den Transport mit auf den Weg. Der Notifizierende übermittelt der IVK eine Kopie davon mit Angabe des geplanten Abfahrtsdatums.

Evolution der Anzahl der Transportregistrierungen